..:: EINDRÜCKE AUS CHINA 2006 ::.. 

Eindrücke aus China

Werden wir in den Schulen schon bald neben Englisch auch noch Chinesisch lernen? Wenn es so weiter geht, könnte das gut sein. Im Jahre 2005 wurde die Exportmenge des bevölkerungsreichsten Landes der Erde um etwa 20% gesteigert, der Wirtschaftswachstum betrug ca. 10% (Angaben variieren je nach Quelle). Die Weltwirtschaft orientiert sich längst nicht mehr hauptsächlich nach den USA; diese wurden von Indien und vor allem China bereits in vielen Bereichen überholt, Tendenz zunehmend.

Die letzten 100 Jahre waren in China überaus ereignisreich: Anfangs 20. Jahrhundert wurde zunächst die Kaiserdynastie durch Revolutionen, Invasionen und Kriege vom Kapitalismus abgelöst. Kurz darauf führten weitere Putsche und Bürgerkriege zum Kommunismus, wo der Diktator Mao Zedong den grössten Genozid der Menschheitsgeschichte vollzog. Die schwerwiegenden Reformen und Machtverschiebungen erstreckten sich bis ans Ende des letzten Jahrhunderts. Man vergleiche die Dichte und das Ausmass dieser Ereignisse zum Beispiel mit dem Geschichtsverlauf der Schweiz während selben Zeit! Aber auch von der Zeit vor dem 20. Jahrhundert gibt es viel über den Fernen Osten zu erzählen. Interessant, wie die Gegenwart dennoch scheinbar unerschöpflich mit Kulturgütern und Wissensschätzen versorgt ist, welche heute noch einen festen Bestandteil im Alltag der Chinesen bilden.

Ich bin angetan von der Zugänglichkeit, Ehrlichkeit und Gelassenheit, mit der mir die Chinesen begegneten. Für mich sind es nicht die Faszination an der Kultur oder den Sehenswürdigkeiten, die ich an China so liebe, es ist dieses Gefühl von gleichzeitiger Ausgeglichenheit und Freiheit. Das zunehmende Bedürfnis nach Individualität und Kapitalismus ist zwar spürbar, vermag aber die alten Werte dieser starken Kulturn in absehbarer Zeit wohl kaum auszumerzen.

Die folgenden Aufnahmen habe ich während meinem medizinischen Praktikum im Jahre 2006 gemacht. Sie zeigen hauptsächlich Eindrücke aus Kunming (Provinz Yunnan), Chengdu (Provinz Sichuan) und Peking.

Tor zu einer Wirtschaft in den Westbergen - Xi Shan von Kunming. Der Eindruck trügt, ansonsten war der Junge ziemlich verspielt.
[640x480] [778x583]
Tor zu einer Wirtschaft in den Westbergen - Xi Shan von Kunming. Der Eindruck trügt, ansonsten war der Junge ziemlich verspielt.

Kontraste im Umbruch. 
Oft müssen alte Stadteile modernen Bauten weichen. Doch manchmal bleibt's beim Niederreissen und sieht dann so aus...
[640x480] [778x583]
Kontraste im Umbruch.
Oft müssen alte Stadteile modernen Bauten weichen. Doch manchmal bleibt's beim Niederreissen und sieht dann so aus...

Selbst auf dem Flughafen ist's mit dem English nicht weit hergeholt. 3 Fehler auf 4 Tafeln.
[480x640] [583x778]
Selbst auf dem Flughafen ist's mit dem English nicht weit hergeholt. 3 Fehler auf 4 Tafeln.

Ganz Chinesisch: Trotzdem lächeln.
[640x480] [778x583]
Ganz Chinesisch: Trotzdem lächeln.

Im Flur des Kunming TCM Hospitals: Mit einer Moxazigarre und einem Spieglein wärmt sich diese Patientin die Akupunkturnadeln selber.
[640x480] [778x583]
Im Flur des Kunming TCM Hospitals: Mit einer Moxazigarre und einem Spieglein wärmt sich diese Patientin die Akupunkturnadeln selber.

Alte Kiefern zieren den relativ kleinen aber paradisischen Garten der verbotenen Stadt in Peking, wo die Kaiser noch bis ins 20. Jahrhundert domizillierten.
[480x640] [583x778]
Alte Kiefern zieren den relativ kleinen aber paradisischen Garten der verbotenen Stadt in Peking, wo die Kaiser noch bis ins 20. Jahrhundert domizillierten.

Personal- vs Materialkosten. So wird Fenster geputzt.
[640x480] [778x583]
Personal- vs Materialkosten. So wird Fenster geputzt.

Ausstellung anlässlich der Olympiade 2008 in Peking. Diese hat in China als eine Möglichkeit sich der Welt mal von der guten Seite zu zeigen, eine immense Bedeutung.
[480x640] [583x778]
Ausstellung anlässlich der Olympiade 2008 in Peking. Diese hat in China als eine Möglichkeit sich der Welt mal von der guten Seite zu zeigen, eine immense Bedeutung.

Shasha - heisst soviel wie Sand-Sand.
[640x480] [778x583]
Shasha - heisst soviel wie Sand-Sand.

Powered by Gallery v1 RSS